IMPULSE


Kurze Denkanstöße und Impulse aus dem Alltag sollen Dich unter der Woche begleiten.

CVJM-Freundestag in Rodenroth

CVJM-Zeltlager im Sommer können starten
Zum ersten Mal nach einer zweijährigen Corona-Zwangspause hat der CVJM-Kreisverband Wetzlar-Gießen wieder einen Freundestag durchführen können. Mehr als 200 Mitglieder und Freunde aus den 23 Ortsvereinen kamen am 1. Mai auf dem Gelände des CVJM-Freizeitzentrums in Greifenstein-Rodenroth zusammen. Der Leitende CVJM-Sekretär Christian (Hille) Hilk sandte dabei einen Teil der 58 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter bei den Sommerzeltlagern aus, darunter auch etliche aus dem CVJM Ehringshausen. Die Treffen für 9- bis 13-Jährige finden während der Sommerferien im Juli und August, ein „Mini-Zeltlager“ für Jungscharler bereits im Juni im Freizeitzentrum statt.

Freizeitzentrum bis Oktober ausgebucht
Neben den Zeltlagern bietet das im Jahr 2019 renovierte Haus 120 Betten für Kinder-, Jugend- und Familienfreizeiten. Schriftführer Tobias Bürgel berichtete beim Freundestag über die tiefen Einschnitte aufgrund der Corona-Pandemie. So habe die Einrichtung im Jahr 2020 mehrere Monate schließen müssen. Die Zahl der Übernachtungen sei damals von rund 14.000 in den Vorjahren auf 5.780 gesunken. In diesem Jahr sei das Haus aber bis Oktober ausgebucht.

Neues in der CVJM-Arbeit wagen
Der Sekretär des CVJM-Dillkreises, Björn Wagner, ging in seiner Festansprache auf die einschneidenden gesellschaftlichen Umbrüche ein. Sie erforderten Mut zur Neugestaltung der CVJM-Jugendarbeit. Diese müsse Angehörige vieler Nationen willkommen heißen. Außerdem gelte es, die digitalen Möglichkeiten stärker zu nutzen. Wagner plädierte ferner dafür, neu geistliche Tiefe durch die Bibel zu vermitteln. Dabei sollte der CVJM die „lebensbejahende Geschichte Jesu“ in den Mittelpunkt stellen. Die Kollekte des Freundestags kommt jeweils zur Hälfte der jugendmissionarischen Arbeit des CVJM-Kreisverbandes und der bundesweiten Aktion „CVJM hilft“ zugute. Damit werden unter anderem die 17 CVJM-Ortsvereine in der vom Krieg betroffenen Ukraine unterstützt. In Ehringshausen bildet der CVJM unter Vorsitz von Kathrin Regel zusammen mit der Evangelischen Gemeinschaft unsere Gemeinde.